Glaube · Leben · Motivation

[Motivation am Montag]

Sind wir mal ehrlich: Montage können echt ätzend sein. Das Wochenende ist vorbei, der Wecker klingelt zu früh, die Arbeit, Schule oder Uni ruft. Aber da sollte es nicht aufhören. 

Ich habe lange von Wochenende zu Wochenende gelebt. Das macht man so. Montags ist man genervt, Dienstag kann man sagen: „Die Hälfte ist fast schon rum“ und so weiter. Ihr kennt das. Nicht, dass meine Arbeit mir keinen Spaß gemacht oder ich sie nicht gut gemacht hätte. Ich war bei der Sache und hatte auch nicht permanent schlechte Laune. Aber man macht das halt so, das Wochenende herbei sehnen; das machen ja alle und das ist normal. Dachte ich. 

Irgendwann ging mir auf, dass es eben nicht normal, oder zumindest nicht gut, ist. Ich bin nicht hier auf der Erde, um fünf Tage zu überleben und dann zwei Tage zu leben. Ja, das Wochenende ist definitiv immer noch mein Wochentagsfavorit und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, mich Freitag Mittag nicht auf den Feierabend zu freuen. 

Aber ich habe festgestellt, dass dieses Herbeisehnen mich weder glücklicher macht, noch die Woche schneller vorübergehen lässt. Im Gegenteil.

Ich bin aus einem Grund an der Arbeitsstelle, an der ich bin. Du bist aus einem Grund an deiner. Nicht nur zum Geld verdienen. Wir haben die Aufgabe, Gott dort zu dienen, wo wir sind. Unser Leben für ihn zu leben. Und wenn ich mir ständig wünsche, woanders zu sein, verleugne ich diese Tatsache nicht nur irgendwie, sondern verschwende auch jede Menge Potenzial.

Dies ist der Tag, den der HERR gemacht hat! Seien wir fröhlich und freuen wir uns in ihm!

Psalm 118,24

Sei dir deines Auftrags diese Woche bewusst. Jeder Tag ist ein Geschenk Gottes- sei dankbar dafür.

Advertisements

8 Kommentare zu „[Motivation am Montag]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s