Alltag · Glaube · Impuls

[Montagsimpuls] #14 – Danke für diesen Tag 

Die letzten Wochen waren echt stressig und herausfordernd. Und da habe ich mich oft bei Gedanken wie „nur noch zwei Tage, dann ist Freitag“ oder „na, immerhin ist der Montag schon rum“ erwischt. Und so wollte ich eigentlich nicht mehr denken. Weil es völlig sinnlos ist, sein Leben auf das Wochenende zu legen und die fünf Tage dazwischen nur als lästige Unterbrechung zu sehen; weil ich jeden Tag eine Aufgabe habe und genau dort gebraucht werde, wo Gott mich hingestellt hat – und das ist an fünf Tagen der Woche nun mal meine Arbeit. 

Dies ist der Tag, den der HERR gemacht hat! Seien wir fröhlich und freuen wir uns in ihm! – Psalm 118,24 

Morgens aufzuwachen, ist ein Geschenk! Eine Arbeit zu haben, ist ein Geschenk! Und Gott im Alltag dienen zu können, dort wo man gerade steht, ist ebenfalls ein Geschenk! Gott hat den heutigen Tag für uns gemacht und wir dürfen uns daran freuen! Das Sehnen nach einem anderen, vermeintlich besseren, Tag nimmt Sinn und Freude aus dem Hier und Jetzt. 

Lasst uns diese Woche für jeden einzelnen Tag dankbar sein und nicht auf einen anderen Tag hinleben. Lasst uns unsere Aufgaben mit Liebe erfüllen. Zudem lässt ein dankbares Herz, im Hier und Jetzt, die Dinge auch leichter werden – denn wer unzufrieden ist und nur aufs nächste Wochenende hinlebt, hat es definitiv schwerer und ist unzufriedener.

Kürzlich bin ich bei Facebook über eine Slideshow gestolpert, die sich mit kurzen Gebeten für schwierige Tage befasst. Obwohl ich normalerweise überhaupt kein Fan von diesen Seiten bin, fand ich sie tatsächlich gut und kann sie weiterempfehlen. Das Gebet Nr. 1 hat mich auch für diesen Beitrag inspiriert und eventuell werden sich weitere Montagsimpulse noch auf Gebete daraus beziehen.

Advertisements

6 Kommentare zu „[Montagsimpuls] #14 – Danke für diesen Tag 

  1. Dieser Vers hängt an meiner Schlafzimmertür… von innen, damit ich ihn morgens lese und spreche. „Auch diesen Tag hat Gott gemacht, wir wollen uns freuen und fröhlich sein in ihm. Ach Herr, hilf! Ach Herr, lass es gut gelingen.“ (Keine Ahnung, welche Übersetzung das ist.) Jawohl, wir WOLLEN 🙂 Lieber Gruß von Martha

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s